Bewegendes, realistisches Kriegsdrama ohne falsche Pathos und idealisiertes Heldentum

Sie hungern, sie frieren, sie kämpfen sich durch undurchdringliche Wälder und eisigen Schnee, sie ertragen den Schlamm und die Enge der Schützengräben – und sie riskieren jeden Tag ihr Leben. Im Kampf gegen die Sowjetunion bekommen in UNKNOWN SOLDIER die Männer einer finnischen Maschinengewehr-Kompanie die ganze Grausamkeit des Krieges zu spüren.
Finnland hat sich 1941 an die Seite Deutschlands gestellt, um Gebiete zurückzugewinnen, die es 1939/40 im sog. „Winterkrieg“ an die Sowjetunion verloren hatte. Doch der militärische Erfolg der Deutschen schwindet mit jedem Jahr, der Gegner erweist sich als unbesiegbar und übermächtig. Die Soldaten versuchen, der Härte des Kampfes mit Kameradschaft und Witz zu begegnen, während ihre Lage immer hoffnungsloser wird …

Der Kriegsfilm UNKNOWN SOLDIER – KAMPF UMS VATERLAND basiert auf dem Buch des finnischen Schriftstellers und ehemaligen Soldaten Väinö Linna. Seine in den 1950er Jahren erschienene Geschichte über den finnisch-sowjetischen Krieg ist so schonungslos, dass das ungekürzte Original-Manuskript erst im Jahr 2000 veröffentlicht wurde.

Die Verfilmung gilt in Finnland als einer der erfolgreichen Filme aller Zeiten und bannt den Zuschauer durch ihre ungeschönte Wahrheit um die gnadenlose Härte des Krieges, die Bruderschaft innerhalb der Truppe und den enormen Preis, den Menschen in solchen Zeiten zahlen müssen.

Ein großes Kriegsdrama und gleichzeitig ein flammender Appell für den Frieden!

Inhalt:
1941 stellt sich Finnland an die Seite Deutschlands und greift ebenfalls die Sowjetunion an. Eine Maschinengewehr-Kompanie wird an die Front beordert. Die Männer unterschiedlichster Herkunft ziehen mit ebenso unterschiedlichen Haltungen in den Kampf. Sie erwartet die ganze brutale Härte des Krieges, aber auch eine tiefe Kameradschaft mit Humor und Opferbereitschaft im Angesicht des Todes.

UNKNOWN SOLDIER auf DVD und Blu-ray: 

Mehr Infos zum Film