Zauberhaftes Coming-of-Age-Drama einer Filmliebhaberin
 

DIE WUNDERBARE REISE DER LUCY – AUF DER SUCHE NACH FELLINI handelt von der Liebe zum Kino und dem, was es mit uns macht. Lucy kennt das Leben nur aus Filmen – aus solchen, die glücklich machen und ein Happy End haben. Ihre überbehütende Mutter wollte sie vor schlechten Erfahrungen bewahren. Als Lucy mit 20 Jahren zum ersten Mal einen Fellini-Film sieht, zerbricht ihr Weltbild. Zum ersten Mal ist sie mit dem wahren Leben konfrontiert. Jedoch will sie mehr davon und so macht sie sich auf eine Reise nach Italien, um dem großen Meister selbst zu begegnen.

 

 

ZUM TRAILER 

DIE WUNDERBARE REISE DER LUCY beruht auf der wahren Geschichte der amerikanischen Synchronsprecherin Nancy Cartwright (BART SIMPSON), die mit Peter Kjenaas auch das Drehbuch geschrieben hat. 

Regie führte Taron Lexton. Lucy wird von BLACK SWAN-Star Ksenia Solo, ihre Mutter von Maria Bello (A HISTORY OF VIOLENCE, THANK YOU FOR SMOKING) gespielt. 

Auf dem FERRARA FILM FESTIVAL 2017 hat DIE WUNDERBARE REISE DER LUCY den Preis für die beste Regie, die beste weibliche Hauptrolle und den besten US-Film gewonnen. 

 

 

Inhalt:
Scheu und naiv blickt die behütet aufgewachsene Lucy in die Welt, von der sie kaum etwas weiß. Doch jetzt hat die Zwanzigjährige aus Ohio ein Ziel: Italien. Sie will in die Heimat des berühmten Federico Fellini, dessen Filme sie bis ins Innerste aufgewühlt haben. Ganz allein macht sie sich auf den Weg. Er führt in die zauberhaftesten Orte Italiens und bringt ihr kuriose, bewegende, wunderbare Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen. Einer davon ist Angelo, der junge Maler aus Verona, der ihr Herz gewinnt…

DIE WUNDERBARE REISE DER LUCY als VoD:

zum Film