Apokalyptischer Thriller über einen perfiden Terrorangriff auf Schweden

Coming-of-Age-Drama, Science-Fiction oder Horrorfilm? Geschickt spielt der schwedische Thriller THE UNTHINKABLE mit den menschlichen Ängsten und den Sehgewohnheiten seiner Zuschauer. In diesem außergewöhnlichen Film ist nichts so, wie es scheint, mit immer wieder überraschenden Wendungen entzieht er sich jeder Kategorisierung.

Regisseur Viktor Danell lässt sich Zeit mit der Entwicklung seiner Geschichte, in die die unfassbare Katastrophe dann umso brachialer einbricht. Die Handlung, die als Coming-of-Age-Drama startet und dann sich dann zunächst zu einem Horrorfilm oder Science-Fiction zu entwickeln scheint, erweist sich am Ende als äußerst realistischer und deshalb umso bedrückenderer Spielfilm über die Folgen eines Terrorangriffs. Dabei bleibt die Kamera ganz nah bei den Opfern und lässt deren Verwirrung und Angst nachvollziehbar werden.

THE UNTHINKABLE wurde in Schweden zum Teil als Crowdfunding-Projekt des Filmkollektivs Crazy Pictures finanziert.
Christoffer Nordenrot (EIN MANN NAMENS OVE) beeindruckt in der Hauptrolle als Alex mit seiner stillen Intensität.

Inhalt:
Sprengsätze explodieren in Stockholm, es gibt Tote! Dann häufen sich mysteriöse Vorfälle, Menschen drehen durch. Es wirkt wie ein systematischer Angriff, aber durch wen? Selbst die Armee ist ratlos. Innerhalb von Stunden versinkt das Land im Chaos. Der junge Musiker Alex ist vor Jahren vor dem jähzornigen Vater aus seinem Heimatdorf geflohen. Ausgerechnet jetzt ist er zurückgekehrt, um nach dem Klavier zu suchen, auf dem er oft zusammen mit seiner großen Liebe Anna gespielt hat. Unverhofft trifft er Anna wieder, doch es ist nicht die Zeit für romantische Erinnerungen. Es geht ums Überleben!

THE UNTHINKABLE auf DVD und Blu-ray: 

Mehr Infos zum Film