Ötzi – die berühmteste Mumie aus dem Eis

Beinahe wäre Ötzi nie gefunden worden. Nur durch einen Zufall stolperten am 19. September 1991 die Wanderer Erika und Helmut Simon regelrecht über die fast 5.300 Jahre alte Mumie im Schmelzwasser der Ötztaler Alpengletscher. Dass sie eine echte Sensation entdeckt hatten, war zunächst niemandem klar.

Fast 27 Jahre später ist die Faszination ungebrochen stark, und die Forschung um die Gletschermumie Ötzi weiter intensiv. Durch neue und modernere Verfahren erfahren wir immer mehr über den Mann aus dem Eis. Sein Leben und sein Tod werde laut der Forscher wohl nie ganz geklärt werden können, allerdings ergeben sich immer neue Erkenntnisse.

Der Mann aus dem Eis - Jürgen Vogel

Der Mann aus dem Eis – Jürgen Vogel

Wer war Ötzi?

Der Fund Ötzis ist ein absoluter Glücksfall, darin sind sich die Wissenschaftler weltweit einig. Die Mumie, die älter ist als der Pharao Tutanchamun, wäre beinahe als namenloser und unglücklicher Bergsteiger begraben worden.

Ötzi aus dem Gletscher zu bergen, erwies sich als große Herausforderung. Da zu diesem Zeitpunkt niemand wusste, welche Bedeutung die im Eis konservierte Leiche hatte, gingen die Bergungskräfte nicht gerade vorsichtig vor. Zunächst wurde die Mumie beim Versuch, sie aus dem Eis zu befreien, an der Hüfte beschädigt, später dann ein gefrorener Arm gebrochen, da der Körper sonst nicht in den bereitgestellten Sarg gepasst hätte. Die Polizei ging davon aus, es mit einem vielleicht ein paar hundert Jahre alten Mordopfer zu tun zu haben. Die Tätersuche hatte sich da logischerweise erledigt, Beweise mussten nicht mehr gesichert werden. Erst hinzugezogene Wissenschaftler bestätigten, dass es sich tatsächlich um einen Jahrtausende alten Sensationsfund handelte.

Ötzi wurde vorerst nach Innsbruck gebracht, wo er sechs Jahre in einer Klimazelle verbrachte. Dort nahmen die Forscher ihn höchstens für 20 Minuten alle vier Wochen aus der Zelle, um ihn zu untersuchen. Sie konnten nicht riskieren, dass die kostbare Mumie auftaut.

Seitdem versuchen Wissenschaftler, alles über die Eis-Mumie herauszufinden. Wie war sein Leben in der Kupfersteinzeit? Was hat er gegessen? Woher stammt er? Wie ist er umgekommen?

Bekannt ist mittlerweile, dass Ötzi vermutlich eine höhere Stellung in seiner Sippe innehatte, am ganzen Körper tätowiert war und unter diversen gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Parodontose, einem Verschleiß der Bandscheibe sowie einem erhöhten Cholesterinspiegel litt. Mit seinen etwa Mitte 40 war er für seine Zeit auch schon ein alter Mann. Gestorben ist er nach neuestem Stand der Wissenschaft an seiner Pfeilwunde im Rücken, er wurde hinterrücks erschossen. Verletzungen im Gesicht und ein Schnitt in der Hand deuten auch auf einen Kampf hin, wahrscheinlich mit mehreren Gegnern. Möglicherweise dachte Ötzi, er wäre seinen Verfolgern entkommen, als die sich von hinten an ihn heran schlichen. Zumindest hatte er erst kurz vor seinem Tod eine Rast gemacht und schien sich sicher zu fühlen. Ein fataler Fehler, wie wir heute wissen. 

In DER MANN AUS DEM EIS zieht Regisseur Felix Randau eigene Schlüsse aus den bisherigen Erkenntnissen und präsentiert das Leben des Ötzi in Form eines packenden Spielfilms. Fakten und Fiktion vermischen sich zu einem glaubhaften und authentischen Werk, das durch Dramatik und historische Genauigkeit überzeugen kann.

Eine Großfamilie lebt friedlich an einem Bach in den Ötztaler Alpen. Ihrem Anführer Kelab (Jürgen Vogel) obliegt es, den heiligen Schrein zu verwahren. Während er eines Tages auf der Jagd ist, wird seine Siedlung überfallen und die gesamte Sippe ermordet, darunter auch seine Frau und sein Sohn.

Auch das Heiligtum der Gemeinschaft wird geraubt. Getrieben von Schmerz und Wut hat Kelab nur noch ein Ziel – sich an den Mördern zu rächen! So verfolgt er die Spuren der Täter und ist den unmenschlichen Gefahren der Natur ausgesetzt. Ein tragischer Irrtum macht ihn schließlich selbst zum Gejagten…

DER MANN AUS DEM EIS ist ab dem 18. Mai 2018 über Ascot Elite Entertaiment auf DVD und Blu-ray erhältlich und seit dem 3. Mai 2018 als Download.

DER MANN AUS DEM EIS auf DVD und Blu-ray: 

Mehr Infos zum Film