Schritt für Schritt neuem Lebensmut entgegen inspirierende Dokumentation über sechs Pilgernde auf dem Jakobsweg

Neuen Lebenssinn finden, Verlust und Trauer verarbeiten, Zeit haben für die eigenen Gedanken … Wenn Menschen den Jakobsweg gehen, tragen sie meist eine Lebenskrise im Gepäck.

Der Dokumentarfilm HIMMEL ÜBER DEM CAMINO folgt sechs Pilgernden auf ihrem 800 km langen Weg durch Nordspanien und fängt ihre bewegenden Geschichten ein.

Hin und wieder halten die Wandernden inne und genießen die spektakuläre Landschaft oder freuen sich über Begegnungen mit Einheimischen. Auch wenn sie den Jakobsweg gehen, um mit einer schweren Last fertig zu werden, erleben sie doch viele glückliche, leichte Momente und finden Trost und Mitmenschlichkeit.

Terry und Mark, Schwiegervater und Schwiegersohn, trauern um ihre jung verstorbene Enkelin/Tochter. Auch Cheryl und Julie haben gleich mehrere Familienmitglieder tragisch verloren. Seniorin Sue quält sich mit starker Arthritis, oft kann sie vor Schmerzen nicht mehr weiter gehen. Nur Energiebündel Claude gibt wenig von sich preis.

Immer wieder kommen die Wandernden körperlich und seelisch an ihre Grenzen. Darüber werden sie zu einer starken Gemeinschaft. Sie gibt ihren Mitgliedern auf dem langen, anstrengenden Weg Halt und spendet öfter mal ein befreiendes Lachen. So erfahren sie trotz ihres Schmerzes neuen Lebensmut.

Die neuseeländischen Filmemacher Noel Smyth und Fergus Grady begleiten die Pilgernden auf ihren Etappen und lassen sie ihre Geschichten erzählen. Dabei finden sie in ihrem Dokumentarfilm genau die richtige Balance zwischen mitfühlender Zurückhaltung und menschlicher Nähe. 

Inhalt:
HIMMEL ÜBER DEM CAMINO erzählt die Geschichte von sechs Menschen, die sich auf den 800 Kilometer langen Jakobsweg begeben, um nach Antworten des Lebens zu suchen. Die sehr beschwerliche aber auch meist beschwingte Reise bietet jedem von ihnen die Chance, die Grenzen ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit auszuloten und sich mit den jüngsten persönlichen Verlusten auseinanderzusetzen. Ein herzerwärmender und inspirierender Film über alltägliche Menschen, die das Außergewöhnliche tun.